Blogs & Nachrichten

Personalisierte Nutzererlebnisse und warum sie wichtig sind

Teilen Sie diesen Beitrag:

Ganz gleich, ob es sich um ein physisches Werkzeug wie einen Hammer oder ein digitales Werkzeug wie Avature handelt: Werkzeuge sind nichts anderes als Instrumente, die konzipiert wurden, um die Fähigkeiten der Nutzer zu erweitern. Das heißt, sie sind nur so gut wie die Fähigkeit der Menschen, sie einfach und zweckdienlich einzusetzen.

So wie Zimmerleute ihre Werkzeuge je nach zu verrichtender Arbeit auswählen, benötigen Sie digitale Lösungen, die sich an die Anforderungen Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter anpassen. Das UX-Design ist für digitale Werkzeuge das, was die Ergonomie für traditionelle Werkzeuge ist.

Das bedeutet, am Anfang steht nicht die Überlegung, was das Werkzeug können sollte, sondern wir leiten unseren Designprozess vielmehr ein, indem wir uns fragen, was ein bestimmter Anwender wann machen möchte und wie wir ihm helfen können, seine Ziele schneller und zuverlässiger zu erreichen.

Genau deshalb verfolgt Avature eine kundenorientierte Roadmap. Niemand kann diese Fragen besser beantworten als unsere eigenen Kunden.

Maßgeschneiderte Lösungen für alle Akteure im Recruiting

Diese Designphilosophie bestimmt unser gesamtes Handeln. Wir haben ein Portal für Personalmanager entwickelt, weil wir erkannt haben, dass die Anforderungen von Hiring Managern und Recruitern sehr unterschiedlich sind.

Für Recruiter steht unsere Plattform im Mittelpunkt ihrer tagtäglichen Arbeit und ihre Aufgaben sind sehr vielseitig und komplex. So kann es durchaus sein, dass Recruiter an einem beliebigen Tag zunächst die Karriereseiten aktualisieren und verbessern und anschließend personalisierte Massen-E-Mail-Kampagnen ausarbeiten, um passive Kandidaten zu gewinnen. Gleichzeitig behalten sie den Status verschiedener Stellenausschreibungen im Auge, lesen neue Lebensläufe, nehmen eine Vorauswahl von Kandidaten vor und koordinieren Bewerbungsgespräche.

Auf der anderen Seite gibt es kaum jemanden, der Vollzeit als Hiring Manager arbeitet. Die tägliche Arbeit von Personalmanagern hat wenig gemein mit ihren Aufgaben im Recruiting-Bereich. Deshalb benötigen sie eine Möglichkeit, neue Stellenausschreibungen zu erstellen, Lebensläufe zu prüfen, Vorstellungsgespräche zu führen und Feedback über Kandidaten bereitzustellen, ohne dabei ihre regulären Aufgaben unterbrechen zu müssen.

Vorstellungsgespräche, die in fünf Minuten dazwischengeschoben werden, sind für sie die perfekte Möglichkeit, den Recruiting-Prozess voranzutreiben. Doch gelingt dies nur, wenn sie Zugriff auf ein Tool mit sehr klarer Fokussierung haben, das ihnen dabei hilft, diese Aktionen und nur diese Aktionen auszuführen.

Intuitive und benutzerfreundliche Anwendungen sind kein nettes Beiwerk, sie machen den entscheidenden Unterschied aus zwischen einer Lösung für Personalmanager, die funktioniert, und einer Lösung, die nicht funktioniert.

Bei beiden handelt es sich um wichtige Funktionen im Recruiting-Prozess, die mithilfe von Technologie deutlich verbessert werden können, doch passen sich die besten Tools an die jeweils unterschiedlichen Bedürfnisse an, anstatt jeden dazu zu zwingen, mit derselben Oberfläche komplett andere Aufgaben auszuführen.

Der Schlüssel für höhere Produktivität und bessere Neueinstellungen

Das richtige Tool für die jeweilige Aufgabe zu haben, macht einen himmelweiten Unterschied aus. Zwei gleichermaßen engagierte, qualifizierte und kompetente Recruiter, Hiring Manager oder Führungskräfte können, je nachdem, wie das Tool beschaffen und geeignet ist, mit dem sie arbeiten, letzten Endes zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen gelangen. Denken Sie darüber nach: Die Menschheit ist in den letzten 100 Jahren nicht auf magische Weise intelligenter geworden. Der Grund, warum wir heute produktiver als jemals zuvor sind, liegt daran, dass wir bessere Werkzeuge entwickelt haben, mit denen wir unsere eigenen Fähigkeiten erweitern.

Eine Führungskraft, die mit Dashboards ausgerüstet ist, die sich in Echtzeit aktualisieren und komplexe Daten auf leicht verständliche Weise aufbereiten, auswählen und nachverfolgen, wird eine ebenso kompetente Führungskraft, die mit nicht mehr zeitgemäßen und umständlichen Excel-Tabellen hantiert, weit hinter sich lassen.
Dank grenzenloser Flexibilität und Agilität können digitale Tools wie Avature jedes physische Werkzeug ausstechen. Natürlich können Sie die Bohrkronen Ihres Werkzeugs je nach Bedarf auswechseln, doch werden die Anpassungsmöglichkeiten naturgemäß dadurch eingeschränkt, dass physikalische Werkzeuge und ihr Zubehör sehr viel Raum einnehmen und manuell zusammengesetzt werden müssen.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten im Handumdrehen einen Bohrer entwickeln, der sich an die speziellen Merkmale einer jeden Aufgabe anpassen lässt. Das ist der Traum vieler Fachleute und genau das bietet Avature im Bereich Talentgewinnung. Wir bieten nicht nur ein einmaliges Erlebnis für Personalverantwortliche, Recruiter oder Führungskräfte, wir bieten eine Plattform, bei der Sie Lösungen und Erfahrungen individuell anpassen und erstellen können, die zu den besonderen Merkmalen Ihres Recruiting-Prozesses passen.
Der Nutzen einer solchen Flexibilität und Agilität kann gar nicht genug betont werden. Während der Pandemie waren unsere Kunden in der Lage, ihre Recruiting-Prozesse im Nu umzustellen, um sich den neuen Herausforderungen zu stellen, ohne dabei an Benutzerfreundlichkeit oder Produktivität einzubüßen. Sie konnten dies tun, weil wir ihnen eine Plattform an die Hand geben, die von Anfang an darauf ausgelegt war, sich mit ihnen weiterzuentwickeln.

Gestaltung der Zukunft des Recruiting

Die Optimierung des Nutzererlebnisses ist ein niemals endender Prozess. Unser nächster Release von Avature wird weitere Verbesserungen beinhalten, die unsere Lösungen noch intuitiver und individuell anpassbar machen.

Von kleinen Dingen wie Farbpaletten, die angenehmer für die Augen sind, bis hin zu großen Änderungen wie unseren verbesserten Dashboards, die den Akteuren einen noch besseren Überblick über den Recruiting-Prozess verschaffen, wird sich unsere Plattform kontinuierlich weiterentwickeln, um den Anforderungen unserer Kunden besser gerecht zu werden.

Teilen Sie diesen Beitrag:

Mehr darüber lesen