Kunden Geschichte

So hat Pontoon das Performance Management umgestaltet

Zusammenfassung

Neuesten Untersuchungen zufolge gibt es beim Performance Management eine alarmierende Kluft: Obwohl seit Langem klar ist, dass eine fokussierte Strategie zu mehr Effizienz und Innovation führt, glauben laut einer kürzlich von Deloitte durchgeführten Studie nur 38 Prozent der heutigen Arbeitnehmer, dass ihre jährlichen Beurteilungen die berufliche Entwicklung vorantreiben.

Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat Pontoon sein papiergestütztes System digitalisiert. Die neue Plattform erwies sich als Impulsgeber bei der Förderung der Mitarbeiterbindung, da sie dem Einzelnen die Möglichkeit gab, eine größere Vielfalt wichtiger Aktionen durchzuführen, z. B. agiles Zielmanagement und das Einholen von Feedback von Kollegen. Das ehrgeizige, visionäre System gab den HR-Teams außerdem sofortigen Zugang zu einer Fülle von Mitarbeiterinformationen, wodurch die Belastung durch zeitraubende Aufgaben verringert und die Integrität von Daten und Berichten verbessert wurde.

Über Pontoon

Pontoon mit Hauptsitz in Jacksonville, Florida, ist ein HR-Outsourcing-Unternehmen und eine globale Geschäftseinheit der Adecco Group. Es bietet MSP- und RXO-orientierte Dienstleistungen an und ist in über 100 Ländern mit etwa 2.000 Mitarbeitern tätig.

Eine Vision zur Umgestaltung des Performance Managements

Als sich die Belegschaft des Unternehmens auf 35 Länder erstreckte, wurden die HR-Teams von Pontoon durch einen fragmentierten, papiergestützten Prozess für das Talentmanagement behindert. Das bedeutete, für sie gab es keine effektive Möglichkeit zum Verfolgen und Austauschen von Mitarbeiterdaten. Zur Behebung dieses Problems setzte Pontoon Avature ein und baute eine zentrale, digitalisierte Plattform auf, die den sofortigen Zugriff auf wichtige Informationen wie Mitarbeitertitel, Kompetenzen und Gehälter ermöglicht. Dies verringerte nicht nur die Arbeitsbelastung durch zeitraubende Aufgaben, sondern verbesserte auch die Qualität von Daten, Berichterstattung und teamübergreifender Kommunikation.

Diese ehrgeizige, visionäre Plattform ermöglichte es Pontoon außerdem, sich von einem eindimensionalen, durch Ankreuzen von Kästchen geprägten Performance-Management-Prozess zu lösen und einen dynamischeren Ansatz zu schaffen. In einer sich schnell verändernden Talentlandschaft ist dies von entscheidender Bedeutung: Die Mitarbeiterbindung leidet nämlich unter veralteten Methoden wie seltenem Feedback, starren Zeitplänen für Überprüfungen und statischen Zielvorgaben.

“Manchmal muss man Dinge verändern, auch wenn sie gut funktionieren. Nur weil etwas schon immer auf eine bestimmte Art und Weise gemacht wurde, heißt das nicht, dass es nicht besser gemacht werden und mehr Wirkung erzielen kann.”

Terri Lewis- Global Head of Human Resources - Pontoon

Eine Strategie für eine agile Mitarbeiterbindung

Während Pontoon beherzte Schritte zur Neugestaltung seiner Einbindungsprozesse unternahm, nutzte das Unternehmen die Flexibilität von Avature, um eine größere Aktionsvielfalt in drei Kernbereichen zu schaffen:

  • Mitarbeitererfahrung: Echtzeit-Dashboards ermöglichen Einzelpersonen sofortigen Zugriff auf ihre Ziele, Feedback-Historie und Notizen zu Zielgesprächen. Außerdem erhalten sie die Möglichkeit, Feedback aus verschiedenen Quellen und nicht nur von ihren Managern einzuholen.
  • Manager-Erfahrung: Dank eines vollständigen Überblicks über ihre Teams sind die Manager in der Lage, sich auf zentrale Informationen wie Karrierewünsche und Kompetenzen zu konzentrieren. Sie können zudem wesentliche Faktoren wie das Wachstumspotenzial, das Abwanderungsrisiko und die Auswirkungen von Verlusten für das Unternehmen überprüfen.
  • HR-Team-Erfahrung: Mit einer einzigen, globalen Plattform können HR-Teams einen umfassenden Überblick über den Stand der unternehmensweiten Ziele erhalten. Ergänzt wird dies durch die Möglichkeit, nach verschiedenen Kriterien, z. B. dem Standort, zu filtern, um auf Detailebene entscheidende Informationen zu wichtigen weltweiten Vorhaben zu erhalten.

Zur Bewältigung der Disruption einer solchen umfassenden Umstrukturierung führte Pontoon schrittweise verschiedene Segmente ein. Man begann mit einer agilen Zielformulierung, die es möglich machte, jederzeit Ziele zu setzen, anstatt sich an einen festen Zeitplan zu halten.

Darauf folgte die Einführung von informellen Zielgesprächen, die den Mitarbeitern ein 360-Grad-Feedback von Kollegen erlauben sollten. Im Bestreben, seine Talentmanagement-Plattform kontinuierlich zu optimieren und die Erfahrung für alle Beteiligten zu verbessern, setzt Pontoon außerdem von Avature eingeführte Verbesserungen fortlaufend ein.

Die Vorteile eines dynamischen Talentmanagements

Mit der Einführung eines umgestalteten Performance-Management-Systems begann Pontoon bald eine Vielzahl weitreichender Vorteile zu erkennen:

  • Zentrale Datenbank: Die zentrale, digitalisierte Plattform für Mitarbeiterdaten bedeutet, dass dem Einzelnen eine Fülle von Detailinformationen zur Verfügung steht. Dadurch wird Zeit eingespart und die Integrität der Berichterstattung verbessert.
  • Bessere Leistung: Der neue Ansatz des agilen Zielmanagements hat dazu geführt, dass die Mitarbeiter durch relevante und in Echtzeit verfolgbare Ziele motivierter sind als durch statische Maßnahmen, die schnell veralten.
  • Verbesserte Einbindung: Die Mitarbeiter haben positiv auf die Integration von 360-Grad-Anerkennung und kontinuierlichem Feedback reagiert, was zu einer spürbaren Steigerung der beruflichen Weiterentwicklung geführt hat.
  • Optimierte Mitarbeitererfahrung: Interne Befragungen der Belegschaft haben eine deutliche Verbesserung der Einbindung gezeigt. Diese allgemeine Zufriedenheit spiegelt sich auch in der nachgewiesenen Benutzerfreundlichkeit der neuen Plattform wider. So gab es bei 6.300 festgelegten Zielen nur 14 Anfragen beim technischen Support.

Was Pontoon durch die Optimierung der Mitarbeiterbindung erreicht hat, ist absolut inspirierend. Die neue Plattform hat sich als entscheidender Impulsgeber erwiesen, um die Belegschaft nach vorne zu bringen, und gleichzeitig als Schlüssel zur Gewinnung von Spitzentalenten für das Unternehmen. Nach einer derart richtungsweisenden Veränderung kann man mit Sicherheit sagen, dass die Zukunft bei Pontoon vielversprechend aussieht.

Aktie

Aktie