Blog & News

E-Mail-Marketing – Geheimtipp für Recruiter

Geschrieben Von
Evelyn Duskey
Sr. Associate Editor

Wir alle wissen: Die Zeiten des „Post+Pray“ sind vorbei. Es genügt längst nicht mehr, eine einfache Stellenanzeige zu schalten und dann still auf geeignete Bewerber zu hoffen. Der heutige Bewerbermarkt ist sowohl hart umkämpft als auch hochgradig passiv: Bevor ein Bewerber überhaupt daran denkt, eine Bewerbung abzuschicken, wird er erst intensiv zu Ihrem Unternehmen recherchieren. Um Kandidaten zu finden, anzusprechen und zu überzeugen, greift traditionelles Recruiting zu kurz: Recruiter müssen heutzutage die gleichen Instrumente nutzen wie hoch spezialisierte Marketingexperten – angefangen von Social Media über interaktive Landing Pages bis hin zu Suchmaschinenoptimierung.

Im Vergleich zu dynamischen Social-Media-Interaktionen, Augmented-Reality-Anwendungen oder Chatbots mag die E-Mail als Marketingplattform leicht veraltet erscheinen. Da sie schon so lange existiert, wird ihre Relevanz und Effektivität oft in Frage gestellt. Doch ist sie deswegen ein alter Hut? Keinesfalls: Die E-Mail ist so aktuell wie eh und je – noch immer werden Tag für Tag über 116 Milliarden geschäftlicher E-Mails versandt bzw. empfangen. Sie zweifeln dennoch an der Performance der E-Mail als Marketingkanal? Dann werfen Sie mal einen Blick auf folgende Zahlen:

  • E-Mail-Marketing ist 40-mal erfolgreicher bei der Neukundengewinnung als Facebook und Twitter zusammen.
  • Die Klickrate einer E-Mail-Kampagne ist 6-mal höher als bei einem Tweet.
  • Durch segmentierte, auf die Zielgruppe abgestimmte E-Mails werden 58 Prozent der Unternehmensumsätze erwirtschaftet.
  • Für 42 Prozent der B2B-Unternehmen ist E-Mail-Marketing das effektivste Tool zur Leadgenerierung im Rahmen der Neukundengewinnung.

Dennoch ziehen viele Headhunter die E-Mail als Marketingtool erst gar nicht in Betracht oder schöpfen deren Möglichkeiten bei weitem nicht aus. Viel zu oft wird hier noch auf veraltete, manuelle Methoden zurückgegriffen, sodass die versendeten Nachrichten in der täglichen Informationsflut sang- und klanglos untergehen und ihr Zielpublikum niemals erreichen. Die Ablehnung von E-Mail-Marketing kann sich jedoch äußerst negativ auf das Recruiting eines Unternehmens auswirken und ist eine eindeutige Verschwendung von wertvollen Optionen.

E-Mail-Marketing funktioniert – egal in welcher Phase des Recruiting-Zyklus sich Ihr Unternehmen befindet. Es ist ein relativ unkomplizierter und äußerst effektiver Weg, um aktiv Kontakt mit Kandidaten zu pflegen, über offene Stellen zu informieren und die Brand Story des Unternehmens zu kommunizieren. Die Größe Ihres Adressenbestands gibt Aufschluss über Ihre Reichweite und ist gleichzeitig ein Beleg für Ihr Potenzial, einzelne Personen, Communitys und Gruppen zu beeinflussen, und zwar mittels personalisierter Nachrichten, die im Anschluss anhand nachverfolgbarer Daten analysiert und optimiert werden können.

In Kombination mit der richtigen CRM-Plattform können Sie durch E-Mail-Marketing nicht nur auf die Zielgruppe abgestimmte Botschaften kommunizieren, sondern auch am Puls Ihres Talentpools bleiben. Dank Avature CRM profitiert Ihr Unternehmen von leistungsfähiger Segmentierung und personalisierten E-Mail-Vorlagen für Stellenmarketing, Umfragen oder andere relevante Botschaften, um die richtige Zielgruppe ganz unkompliziert zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Nachrichten zu versorgen.

Personalisierung ist der Schlüssel zu effektivem E-Mail-Marketing im Recruiting-Bereich, denn potenzielle Kandidaten erkennen Standardtexte, Vorlagen und Textbausteine schon von weitem. Es entsteht dann typischerweise folgender Eindruck: „Wenn Unternehmen xyz sich nicht die Zeit nimmt, sich über mich zu informieren, bevor es Kontakt mit mir aufnimmt, dann ist es vermutlich auch als Arbeitgeber ähnlich unengagiert und gleichgültig.“ Wenn Sie jedoch Ihre Botschaft personalisieren und gleich in den ersten Sätzen deutlich machen, dass Ihr Unternehmen bereit ist, den Bewerber wirklich kennenzulernen, werden Ihre Maßnahmen wesentlich mehr Erfolg haben.

Noch eine Bemerkung am Rande: E-Mail-Marketing ist sehr einfach zu handhaben und verführt daher leicht zu übermäßigem Gebrauch. Jedoch wollen Sie ja aus der Informationsflut positiv herausstechen und diese nicht auch noch vergrößern. Wenn Sie zu viele Werbe-E-Mails versenden, kann das auf Ihre Abonnenten abschreckend wirken und dazu führen, dass sie sich von Ihren Newslettern abmelden. Sorgen Sie dafür, dass Ihre E-Mails stets relevante Inhalte bieten, die zur jeweiligen Zielgruppe passen.

Darüber hinaus können Sie dank der umfassenden Berichtsfunktionen, die das E-Mail-Marketing bietet, die Qualität Ihrer Kampagnen direkt auswerten. So können Sie Ihr Zielpublikum besser einschätzen und sicherstellen, dass Ihre Nachrichten auch wirklich ankommen und zum Handeln auffordern. Über Öffnungs-, Klick- und Konversionsraten können Sie sofort erkennen, ob Ihre E-Mail-Kampagne erfolgreich war. Nach tiefergehenden Analysen und Vergleichen können Sie feststellen, welche Call-to-Actions, Links und Bilder am effektivsten waren, um künftige Kampagnen zu optimieren.

Avature macht es Ihnen dabei noch einfacher: Jede E-Mail und Interaktion mit einem Kandidaten wird innerhalb der Plattform vollständig aufgezeichnet und liefert dadurch sehr nützliche Daten, die im Anschluss mit den integrierten E-Mail-Marketing-Berichten analysiert werden können.

Sie wollen jetzt auch das Maximum aus Ihren E-Mail-Marketing-Kampagnen für die Talentgewinnung herausholen? Erfahren Sie mehr darüber in unserem kostenlosen E-Book: E-Mail-Marketing im Recruiting-Bereich.

CRM

Aktie

Aktie