Kunden Geschichte

Von Excel zu agil: Performance Management bei Siegfried

Teilen Sie diesen Beitrag:

Zusammenfassung

Die Siegfried Holding AG, seit langem ein Trendsetter in der Branche der Contract Development and Manufacturing Organizations (CDMO), hat vor kurzem ein Projekt zur radikalen Überarbeitung ihres auf Tabellenkalkulationen basierenden Performance-Management-Ansatzes in Angriff genommen. Obwohl kostengünstig und unkompliziert, erkannten die Talentverantwortlichen, dass die Herausforderungen dieses überholten Systems nicht mehr zu ignorieren waren. Aus diesem Grund hat sich Siegfried mit den Talentexperten von Avature zusammengetan, um eine agile Lösung aus einer Hand zu entwickeln, die die Kultur, die Werte und den bevorzugten Arbeitsablauf der Leistungsbewertung des Unternehmens widerspiegelt.

Über die Siegfried Holding AG

Siegfried hat seinen Hauptsitz im schweizerischen Zofingen und ist ein führendes globales CDMO, das Partnern aus der pharmazeutischen Industrie eine breite Palette an kundenspezifischen Entwicklungsdienstleistungen sowie die Herstellung von Wirkstoffen und Arzneimitteln anbietet. Die Kernkompetenz des 1873 gegründeten Unternehmens liegt in der Prozessentwicklung und der Integration von chemischen und pharmazeutischen Kompetenzen in einem einzigen Geschäftsmodell. Mit fast 150 Jahren Branchenerfahrung unterstützt Siegfried seine Kunden bei der Herstellung innovativer pharmazeutischer Produkte für Patienten weltweit.

Die Herausforderungen

In den letzten zehn Jahren hat Siegfried seine Geschäftsaktivitäten schnell und kontinuierlich ausgebaut. Während das Unternehmen im Jahr 2012 etwa 800 Mitarbeiter an vier Standorten beschäftigte, sind es heute über 3.600 Mitarbeiter an 11 Standorten in sieben verschiedenen Ländern (Schweiz, USA, Malta, China, Deutschland, Frankreich und Spanien).

Angesichts dieses rasanten Wachstums befanden sich die Führungskräfte plötzlich in der wenig beneidenswerten Lage, die Leistung einer zunehmend internationalen Belegschaft bewerten zu müssen, ohne auf eine flexible und integrierte Performance-Management-Lösung zurückgreifen zu können. Siegfrieds papierbasierter Ansatz stellte das Unternehmen vor mehrere Herausforderungen, von denen die hervorstechendste eine mangelnde Prozesskontrolle war.

Nachdem die Bewertungsbögen an die Manager in den verschiedenen Büros verschickt worden waren, war es für die Personalleiter unmöglich, die Teilnahme an der Initiative zu verfolgen und zu messen. Katharina Karpf, die bei Siegfried als Senior HR Project Manager und Head C&B für die Zusammenarbeit mit Avature verantwortlich ist, bezeichnete das Performance Management in dieser Zeit als ein „schwarzes Loch“.

„Aus HR-Perspektive hat sich die Implementierung der Avature-Lösung als äußerst leistungsfähig erwiesen.“

– Katharina Karpf, Senior HR Project Manager und Head C&B, Siegfried

Die Hauptziele

Im Jahr 2018 überwogen die Herausforderungen der tabellengestützten Leistungsbewertungsmethode von Siegfried bei weitem deren Vorteile. Es erwies sich nicht nur als immer schwieriger, die Effektivität ihres Bewertungskonzepts zu messen, auch der kostspielige und arbeitsintensive Prozess des Ausdruckens und Einsammelns der Tabellen war nicht mehr zu rechtfertigen.

Siegfried wandte sich an Avature, damit eine Lösung aus einer Hand entwickelt werden konnte, die sich an den traditionellen Zielsetzungsansatz des Unternehmens anpasst und gleichzeitig so flexibel ist, dass eine schnelle Integration neuer Akquisitionen möglich ist und die Lösung im Laufe der Zeit weiterentwickelt werden kann.

Die Talentmanager wollten die Strategie hinter den Leistungsbewertungen (d. h. Zielsetzung, Entwicklungsplanung, Feedbackprozesse usw.) nicht radikal ändern. Vielmehr wollten sie eine Technologie, die dazu beiträgt, das Erlebnis zu vereinfachen und zu optimieren und gleichzeitig den Werten, der Kultur und dem Erbe des Unternehmens treu bleibt.

Die wichtigsten Ergebnisse

In sechsmonatiger Zusammenarbeit haben Avature und Siegfried erfolgreich eine agile und ansprechende Lösung für das Performance Management entwickelt, die die kritischen Herausforderungen aller Akteure – von der Personalabteilung über die Mitarbeiter bis hin zu den Managern – berücksichtigt und gleichzeitig Siegfrieds Fokus auf Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit treu bleibt.

Die Mitarbeiter können nun problemlos auf alle ihre Leistungsziele an einem zentralen Ort zugreifen (was die Prozessbeteiligung fördert) und die Formeln für jede Zielkategorie überprüfen (was die Prozesstransparenz erhöht). Für Manager sind alle Informationen im Zusammenhang mit dem Performance Management mit nur einem Mausklick an einem Ort verfügbar, was ein kontinuierliches Feedback ermöglicht und gleichzeitig Zeit und Ressourcen spart.

Die Personalabteilung hat die vollständige Kontrolle über die Prozesse, einschließlich des Zugriffs auf KPIs und zuverlässige Prozessberichte. Die Personalabteilung kann die Teilnahme an Prozessen messen, Probleme mit der Interaktion angehen und datengestützte Entscheidungen bezüglich des Personalbedarfs treffen. Darüber hinaus ist der Datenschutz kein Problem mehr. Die neue Performance-Management-Lösung von Siegfried wurde mit fortschrittlicher Datenunterstützung und Sicherheitsmaßnahmen entwickelt und gewährleistet die Einhaltung der DSGVO und anderer wichtiger Datenschutzvorschriften.

„Mit Avature haben wir eine Lösung und einen Anbieter gefunden, die es uns ermöglicht haben, einen maßgeschneiderten Prozess umzusetzen und die Lösung zukünftig weiterzuentwickeln.“

– Katharina Karpf, Senior HR Project Manager und Head C&B, Siegfried

Fazit

Interne Erhebungen zeigen, dass die meisten Mitarbeiter von Siegfried die Einführung der Lösung begrüßen, da sie die Benutzerfreundlichkeit und die allgemeine Umstellung auf einen papierlosen Bewertungsprozess schätzen. Die Talentmanager haben seitdem eine „Wunschliste“ von Prozessfunktionen und Anpassungen für die Version 2.0 ihrer agilen Lösung entwickelt, die kontinuierlich in die Lösung eingearbeitet werden. Dieser Ansatz der kontinuierlichen Verbesserung hilft Siegfried, das Performance Management seiner Mitarbeiter zukunftssicher zu gestalten.

Teilen Sie diesen Beitrag:

Mehr darüber lesen