Kunden Geschichte

So unterstützt CBRE Recruiter mit Automatisierung und Datenanalyse

Zusammenfassung

In einer derart dicht besetzten Recruitment-Landschaft suchen zahlreiche Talentakquise-Teams nach innovativen Methoden, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, nutzte CBRE bei Automatisierung und Datenanalyse die Fortschritte von Avature und entwickelte für seine Teams in der APAC-Region (Asien-Pazifik) eine technisch ausgereifte TA-Strategie.

Diese digitale Vision erbrachte eine Vielzahl von bahnbrechenden Ergebnissen, für die CBRE bei den Asia Recruitment Awards 2018 in der Kategorie „Best Use of Recruitment Technology“ mit Silber ausgezeichnet wurde. Das Unternehmen reduzierte nicht nur die Einstellungskosten um 18 Prozent und die Zeit bis zur Stellenbesetzung um 12 Prozent, sondern verbesserte auch die Einstellungsqualität sowie die Erfahrung der Kandidaten und Hiring Manager. Durch die Automatisierung manueller Prozesse sparte CBRE seinen Recruitern viel Zeit und ermöglichte es ihnen so, sich auf wertschöpfende Tätigkeiten zu konzentrieren. Der Einsatz der Datenanalyse war auch für eine größere Vielfalt innerhalb des Unternehmens von unschätzbarem Wert, da bei Führungspositionen ein Anstieg der Bewerberinnen um 10 Prozent zu verzeichnen war. Außerdem führten die Tools zu besseren HR-Entscheidungen, um Kosteneinsparungen in Höhe von Hunderttausenden von Dollar zu erzielen.

Über CBRE

CBRE ist das weltweit größte Gewerbeimmobilienunternehmen und in über 100 Ländern aktiv. Um sein ständig wachsendes globales Netzwerk zu unterstützen und mit Spitzentalenten in Kontakt zu treten, führt das Unternehmen eine Reihe von zukunftsorientierten Programmen durch.

Eine Vision für Recruitment-Automatisierung und Datenanalyse

Mit der ehrgeizigen Vision, die Zahl ihrer Mitarbeiter innerhalb von fünf Jahren zu verdoppeln, machte sich CBRE 2013 auf den Weg, mithilfe von Avature ATS und CRM die Recruiting-Prozesse in den APAC-Teams zu optimieren. In den folgenden Jahren wurde das Vorgehen immer komplexer: Das Unternehmen baute eine 360-Grad-Plattform auf, um sich in einem sich ständig wandelnden Umfeld weiterzuentwickeln. Der Mut wurde belohnt, denn zahlreiche Gewinne konnten verbucht werden, zum Beispiel eine optimierte Berichterstattung und eine verbesserte Interaktion mit den Kandidaten.

Die Einführung von Avature war ein durchschlagender Erfolg, der nicht nur die Recruiting-Kosten erheblich senkte, sondern auch die Qualität der Einstellungen deutlich verbesserte. Um mit ihren Wachstumsprognosen Schritt halten zu können, identifizierten die Führungskräfte von CBRE strategische Bereiche, in denen sie die Fortschritte von Avature bei der Datenanalyse und Automatisierung nutzen konnten.

Die Vorteile der Automatisierung von Recruiting-Prozessen

Zu den Hauptsorgen von CBRE gehörten hoch qualifizierte TA-Fachkräfte, die mit zeitraubenden Aufgaben überlastet waren und deshalb zu stark eingespannt waren, um sich auf wichtige Aufgaben konzentrieren zu können. Um diese Herausforderung zu meistern, identifizierte CBRE zahlreiche Möglichkeiten, Avature zum Aufbau einer automatisierten Recruiting-Strategie zu nutzen:

  • E-Mail- & SMS-Benachrichtigungen: Viele Bereiche der ausgehenden Kommunikation im Einstellungsverfahren wurden automatisiert. Wenn beispielsweise ein Recruiter einen Kandidaten überprüft, werden andere Stakeholder benachrichtigt, ohne dass manuelle Maßnahmen erforderlich sind. SMS-Erinnerungen trugen dazu bei, die Abschlussquote von Interviews um 30 Prozent zu erhöhen.
  • Überprüfung von Referenzen: Durch den Wegfall manueller Schritte auf hoher Verwaltungsebene, wie die Koordination mit den Kandidaten und die Verbindung mit den Referenzen, sparte CBRE seinen Recruitern sieben Stunden pro Woche an Arbeitszeit.
  • Automatisches Ausfüllen der Bewerbungsquellen: Durch die Verwendung des Systems zur automatischen Erfassung der Quelle jeder Bewerbung sparte CBRE seinen Recruitern nicht nur Zeit, sondern verbesserte auch die Datenintegrität.

Die Stärke der Datenanalyse beim Recruiting

CBRE unterstützte seine TA-Teams auch mit einer Vielzahl von Tools, mit denen sie sich einen besseren Einblick in die riesigen verfügbaren Datenmengen verschaffen können. Mit den detaillierten, von Avature bereitgestellten Dashboards können Recruiter unmittelbar wichtige Informationen ermitteln, ohne Wochen- oder Monatsberichte erstellen zu müssen, sodass sie proaktiv handeln und den Bedarf im Voraus planen können.

Diese Art der forensischen Herangehensweise erleichtert zudem die Entscheidungsfindung und führt mitunter zu Einsparungen in der Größenordnung von Hunderttausenden von Dollar. Als eine Online-Jobbörse das Angebot machte, mehr Menschen auf ihr Karriereportal zu bringen, konnte CBRE seine neu gewonnenen Fähigkeiten nutzen und sich auf die Daten konzentrieren: So erkannte CBRE, dass das prognostizierte Traffic-Aufkommen zwar hoch war, die Qualität der Kandidaten jedoch unterdurchschnittlich. Allein dadurch sparte CBRE mehr als 100.000 AU-Dollar ein.

Diese Fortschritte in der Recruiting-Analyse helfen CBRE sogar dabei, eine größere Vielfalt innerhalb des Unternehmens zu fördern. Eine wichtige Maßnahme besteht zum Beispiel darin, mehr Führungspositionen mit Frauen zu besetzen. CBRE wertete den Erfolg dieser gezielten Kampagnen anhand der demografischen Daten auf der Karriereseite aus, die einen 10-prozentigen Anstieg der Bewerbungen von Frauen im Vergleich zum Vorjahr zeigten. Eine ähnliche Analyse trug außerdem zu der Erkenntnis bei, dass die Millennials für fast die Hälfte des Traffics auf der CBRE-Karriereseite verantwortlich sind, sodass das Unternehmen das Portal besser auf diese Zielgruppe ausrichten konnte.

“Von der Senkung der Recruiting-Kosten bis hin zur Verbesserung der Einstellungsqualität haben wir seit der Einführung von Avature einige großartige Ergebnisse erzielt. Aber diese Erfolge waren nur dank der Leistungsfähigkeit der Berichte und Analysen möglich, die wir durch Avature gewonnen haben.”

Anchal Saxena - TA Operations Manager (APAC) - CBRE

TA-Teams von Automatisierung und Datenanalyse überzeugen

Die digitale Transformation von CBRE geschah nicht über Nacht. Zunächst musste der Widerstand von TA-Teams überwunden werden, die an traditionellere Arbeitsweisen gewöhnt waren.

Um sich gegen diese Widerstände durchzusetzen und eine umfassendere Einführung von Avature im gesamten APAC-Gebiet voranzutreiben, startete CBRE einen 12-Monats-Plan, der im Rahmen einer zweigliedrigen Strategie Gestalt annahm.

Zunächst knüpfte man in bestimmten Regionen wichtige Beziehungen zu hochrangigen Persönlichkeiten, damit sie als Fürsprecher der neuen Plattform auftreten und andere anspornen konnten, einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Außerdem nahm man sich Zeit, mit den Recruitern vor Ort zu sprechen, um ihre Vorbehalte gegenüber einem Wechsel zu Avature besser zu verstehen. Ein entscheidender Kritikpunkt kam von den Teams in China, die erklärten, dass sie lieber über WeChat mit den Kandidaten kommunizieren. Dieses Problem konnte leicht überwunden werden, da CBRE dieses beliebte Tool in Avature integrierte.

Wie Automatisierung und Datenanalyse die TA-Strategie von CBRE erneuert haben

Dank der technologisch orientierten Vision von CBRE konnte eine Vielzahl von Avature-Entwicklungen im Bereich der Automatisierung und Datenanalyse genutzt werden. Dies führte zu einer Reihe aufsehenerregender Ergebnisse:

Diese schlagkräftigen Zahlen wurden durch das Feedback der TA-Teams vor Ort bestätigt, die nun besser als zuvor in der Lage waren, die ihnen zur Verfügung stehenden Daten zu nutzen, um exakte Entscheidungen in Echtzeit zu treffen.  Die Automatisierung der Recruiting-Prozesse gab hoch qualifizierten HR-Experten mehr Zeit, sich auf Aktivitäten zu konzentrieren, die dem Unternehmen einen echten Mehrwert bringen.

Das Sahnehäubchen auf der digitalen Reise von CBRE war der Gewinn der Silber-Auszeichnung für „Best Use of Recruitment Technology“ bei den Asia Recruitment Awards 2018.

Aktie

Aktie