Blog & News

Programm der Avature-US-Konferenz 2019: Die wichtigsten Themen und Sprecher

Geschrieben Von
Maud Carette
Sr. Associate Editor

Tauchen Sie ein in die Welt der HR-Strategie auf der Avature-US-Konferenz 2019, die vom 12. bis 15. März in Los Angeles stattfindet. Dabei wird es vor allem um aktuelle Trends und Herausforderungen der Branche gehen. Gewinnen Sie neue Erkenntnisse  in den Vorträgen unserer innovativen Kunden. Im Ritz-Carlton in Marina del Rey werden sie ihre Erfahrungen schildern und Tipps geben, wie man in der Arbeitswelt des 21. Jahrhunderts als Personalabteilung Agilität lebt.

Die Veranstaltung inspiriert und vermittelt konkrete Ideen dazu, wie man die eigene HR-Strategie zu einem umsetzbaren Aktionsplan weiterentwickelt. Bis es so weit ist, finden Sie hier einen kleinen Vorgeschmack auf die Themen, die Sie erwarten.

Eine Plattform für die einflussreichsten Impulsgeber aus dem Personalbereich

Die Avature-US-Konferenz 2019 wird Ihrer HR-Strategie neue Impulse verleihen.

Ganz neu: der technische Themenbereich zu Personalinformationssystemen (HRIS)

Zum ersten Mal wird es 2019 einen technischen Themenbereich ausschließlich zu Personalinformationssystemen (HRIS) geben. Darin werden die praktischen Grundlagen des Avature-Systems beleuchtet. In der Session zum Softwareentwicklungs-Lebenszyklus werden die 14-tägigen Aktualisierungen besprochen und es wird gezeigt, wie man sie implementieren kann, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Im Workshop zum Thema Systeminfrastruktur und -architektur werden die Funktionen der SaaS-Plattform von Avature vertieft behandelt; in der Session Analyse-Framework: Die Verwendung von JSON und der Avature Report Builder (Berichtsassistent von Avature) wird genau das gezeigt, was der Titel verspricht: nämlich, wie man benutzerdefinierte Datenreports erstellt. Technische Verantwortliche können darüber hinaus lernen, wie sie mithilfe unseres Integrations-Frameworks Junction ihr Softwareanbieter-Ökosystem steuern können.

Neue Impulse für erfahrene Nutzer

Ein Schwerpunkt des Power User Track 2019 – der Teilveranstaltung für versierte Anwender – ist die Automatisierung. Darin soll es unter anderem darum gehen, wie man Abläufe verbessern, bessere Listen erstellen und mithilfe des Kalender- und Terminfindungstools in großem Maßstab Talente auf sich aufmerksam machen und für sich gewinnen kann. Außerdem wird es den ersten Vortrag zu unserer Avature-App sowie eine Session darüber geben, wie man zu einem besseren Vermarkter wird. Darüber hinaus behandeln wir die Themen internes und externes Sourcing, Reporting und Datenmodellierung, um sicherzustellen, dass erfahrene Nutzer die Avature-Plattform bestmöglich nutzen.

Ideen in Taten umsetzen

Zusätzlich zu den Teilveranstaltungen für versierte Anwender organisieren wir einen Vorkonferenz-Workshop zum Thema Transformation im Personalbereich, der von Bersin by Deloitte geleitet werden wird. Darin erfahren die Teilnehmer alles über die Zukunft der Arbeit und wie die Talentgewinnung hierbei eine führende Rolle übernehmen kann. Die Roadmap-Sessions werden vom CEO von Avature, Dimitri Boylan, sowie von unseren Produktexperten durchgeführt. Darin erläutern sie die Vision von Avature und erklären, was Kunden erwarten dürfen angesichts unseres Bestrebens, weiterhin Innovationen zu entwickeln und Personalabteilungen mit den nötigen Tools zur Kontaktpflege mit Talenten auszustatten.

Strategische HR in Aktion: Zentrale Themen

1. Die Rolle des Recruiters überdenken und eine Recruitment-Marketing-Strategie entwickeln

Die Recruiter von heute handeln, als wären sie Marketingexperten. Ihre Talentstrategie, darunter auch das Recruitment-Marketing, sollte im Einklang mit den Werten und der Marke des Unternehmens stehen, um glaubwürdig zu sein. Konsistenz ist der Schlüssel zu Authentizität. Publicis Sapient wird dieses Thema in einem Vortrag aufgreifen, bei dem es unter anderem darum gehen wird, wie das Unternehmen seinen Recruiting-Prozess im Rahmen eines umfassenderen Rebrandings von Grund auf umgestaltet hat. Die Rethink Group wird über effektive Marketingstrategien referieren.

Personalisierte Inhalte sind ein weiterer Marketingtrick, den Recruiter übernehmen sollten, denn 61 % der digitalen Marketingexperten zufolge konnten sie dank der Personalisierung von Inhalten ein überragendes Kundenerlebnis schaffen.[1] Auch dies ist eine Avature-Funktion, die in Kombination mit den Automatisierungen viel Potenzial bietet. Daneben werden auch die Unternehmen Sodexo und Pandora ihre Erfahrungen schildern.

2. Der Recruitererfahrung mehr Gewicht beimessen

Die Erfahrung, die Kandidaten im Rahmen des Talentgewinnungsprozesses machen, kann nur so gut sein wie die Tools, die Recruitern zur Verfügung stehen. In der Präsentation von Laitram wird es darum gehen, wie die Teams des Unternehmens durch die Einführung des ATS von Avature mithilfe einer benutzerfreundlichen Plattform Innovationen entwickeln können. Apollo Talent Management wird darüber sprechen, wie man eine wirkungsvolle Nutzerakzeptanzstrategie entwickelt, um den Erfolg von Implementierungen sicherzustellen.

Cisco fasst die Stakeholder-Erfahrung etwas breiter und spricht darüber, wie die Recruiter des Unternehmens dank der umfassenden Hiring-Manager-Lösung von Avature freier und effektiver arbeiten und dabei gleichzeitig die neuen DSGVO-Regelungen sowie internationale Sicherheitsstandards einhalten können. Ralph Lauren wird währenddessen über RL Scout referieren, seine globale Lösung für die Personalbeschaffung im Unternehmen und den einzelnen Filialen. Diese sorgt für eine effizientere Gestaltung des Recruiting-Prozesses im Einzelhandel und ermöglicht es Filialleitern, die richtigen Mitarbeiter zu finden.

3. Das Warmhalten von Talenten: Potenzielle Kandidaten auf sich aufmerksam machen und für sich gewinnen

Proaktives Sourcing ist ein wesentlicher Bestandteil jeder HR-Strategie und senkt die Recruiting-Kosten. Auch die Attraktivität als Arbeitgeber kann dadurch gesteigert werden. Die gute Nachricht ist, dass die Mehrzahl der Kandidaten nichts dagegen hat, in Talentpools registriert zu sein und gelegentlich eine kleine Erinnerung bzw. Nachricht zu erhalten.[2]

Avanade stellt sein Programm „Bewerber an erster Stelle“ vor und spricht über die Pläne des Unternehmens, mithilfe eines zusammengeführten Ein-Plattform-Modells langfristige Verbesserungen zu erzielen. Lockheed Martin präsentiert seine CRM-Strategie, ein 5 Jahre dauernder Prozess, bei dem es dem Unternehmen gelang, einen eng begrenzten Pool von behördlichen Vertragspartnern mit Top-Sicherheitslizenzen für sich zu gewinnen, um seine Talentgewinnungsziele zu erreichen.

4. Das Warmhalten von Talenten: Freie Mitarbeiter und Freelancer

Ein Drittel aller Arbeitnehmer sind als freie Mitarbeiter beschäftigt – eine Zahl, die Prognosen zufolge weiter wachsen wird.[3] Um hierbei mitzuhalten, sollten Unternehmen eine Strategie zur Verwaltung freier Mitarbeiter entwickeln, um sicherzustellen, dass sie die besten Freelancer einstellen und so in der Gig Economy bestehen können. Accenture wird demonstrieren, wie das Unternehmen dank der Lösung Contingent Workforce Management (Management von freien Mitarbeitern und Freelancern) von Avature innerhalb eines einzigen Jahres 5.000 freie Mitarbeiter in zwölf Ländern intern verwalten konnte. Gleichzeitig werden Tipps zur Einführung und Implementierung gegeben.

5. Hohe Erwartungen: Der soziale Faktor

Global agierende Konzerne unterliegen nicht nur unterschiedlichen gesetzlichen Vorschriften, sondern auch unterschiedlichen sozialen Erwartungen. In der heutigen hypervernetzten Welt ist es daher ein Muss, agil und sensibel in Bezug auf regionale Unterschiede zu agieren. Glücklicherweise existieren technologische Lösungen wie die von Avature, die es Firmen ermöglichen, anpassungsfähig zu bleiben und auf diese Faktoren zu reagieren.

Vor diesem Hintergrund wird Raytheon über die Umsetzung eines Diversity-Programms referieren und erörtern, wie das Unternehmen mithilfe des benutzerdefinierten Berichtsassistenten von Avature seinen Erfolg und den ROI misst. CBRE wird darüber sprechen, wie die Funktionen von Avature es dem Unternehmen ermöglicht haben, in vierzehn Ländern gleichzeitig Abteilungen für die Talentgewinnung zu steuern, ohne externe Dienstleister hinzuzuziehen. Im Vortrag der University of Colorado wird es um die Nutzung zweier unterschiedlicher Modelle gehen, durch die jeweils vergleichbare und konforme Daten generiert werden können. Dies geschieht auf einer übersichtlichen Oberfläche unter Nutzung der Avature-Funktionen zur Backend-Anpassung und Automatisierung.

6. Die Begeisterung lebendig erhalten: Wie man Talenten mit technologischen Mitteln zeigt, dass sie einem wichtig sind

Bewerber und Mitarbeiter wollen sich wertgeschätzt fühlen, sei es durch Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung oder durch persönliches Wohlbefinden. Durch technologische Mittel kann eine Win-win-Situation für Talente und Arbeitgeber geschaffen werden. Vor diesem Hintergrund wird KPMG seine mit einem Candidate Experience Award ausgezeichneten Karriereseiten demonstrieren und aufzeigen, wie das Unternehmen die Erfahrung aller beteiligter Akteure revolutionieren konnte. Genomic Health wird erläutern, wie das Unternehmen dank Avature sein Onboarding-Erlebnis aufwerten und die interne Mobilität überarbeiten konnte. Das Ergebnis: Die Mitarbeiter sind nun in der Lage, ihren beruflichen Interessen nachzugehen, und Genomic Health kann seine Unternehmensziele erreichen.

7. Aus HR-Analysen umsetzbare Erkenntnisse gewinnen

Lösungen zur Talentgewinnung und zum Talentmanagement verbreiten sich immer mehr. Dies hat zur Folge, dass Unternehmen zunehmend über eine Fülle von Daten verfügen, die analysiert werden könnten, um zu ermitteln, welche Punkte innerhalb des Lebenszyklus vom Bewerber zum neuen Mitarbeiter zum Angestellten positiv und welche weniger positiv verlaufen.

Allerdings kann es häufig kompliziert sein, die Daten auszuwerten und strategisch einzusetzen. Die Avature-US-Konferenz 2019 kann dabei helfen, etwaige Wissenslücken zu schließen. Mehr dazu können Sie im Rahmen des Vortrags von Bersin by Deloitte erfahren. Darin wird es um die Nutzung von Daten und kognitiven Technologien zur Erarbeitung innovativer Sourcing- und Recruiting-Strategien gehen.

Eine Prise Inspiration

Auf der Avature-US-Konferenz 2019 können Sie Vorträge von Branchenführern anhören, sich mit Kollegen sowie dem Avature-Team austauschen und Ihre Strategie auf ein neues Level heben. Um mehr über die Veranstaltung zu erfahren, können Sie den Blog von Marc Mapes lesen, der entstand, nachdem er zum ersten Mal die Konferenz 2018 besucht hatte. Oder folgen Sie dem Twitter-Hashtag #AvatureUpfront, um stets auf dem neuesten Stand zu bleiben.

[1] https://econsultancy.com/12-stats-that-prove-why-personalisation-is-so-important/

[2] https://business.linkedin.com/content/dam/business/talent-solutions/global/en_us/c/pdfs/Ultimate-List-of-Hiring-Stats-v02.04.pdf

[3] https://www.avature.net/event/harness-gig-economy/

Aktie

Aktie