Customer Stories

Wie USI Insurance Services Toptalente für sich gewinnt

Zusammenfassung

Das US-amerikanische Versicherungsunternehmen USI Insurance Services (USI) ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Damit stieg auch die Notwendigkeit, Toptalente zu finden und für sich zu gewinnen. Das Versicherungsmakler- und Beratungsunternehmen beschloss aus diesem Grund, die firmeneigenen Recruiting-Lösungen auf einer einzigen Plattform für die Talentgewinnung zu bündeln. Dank der Avature-Lösung ist das Recruiting-Team von USI inzwischen flexibler, die einzelnen Pipelines sind klarer definiert und neue Entscheidungen werden nun datengestützt getroffen.

Herausforderungen

USI beschäftigt aktuell über 7.000 Mitarbeiter – eine deutliche Steigerung im Vergleich zu 4.400 Beschäftigten vor drei Jahren. Das Recruiting-Team ist im gleichen Zeitraum von 10 auf über 60 Angestellte angewachsen. Angesichts dieses Mitarbeiterwachstums sowie der größeren geografischen Reichweite und Umsatzbasis wurde es notwendig, auf effiziente Best-in-Class-Prozesse für strategische Recruiting- und Personalentscheidungsaktivitäten umzustellen.

Toptalente anwerben

Bei den für USI tätigen Vertriebsmitarbeitern handelt es sich um schwer zu besetzende Positionen, die besondere Anforderungen an das Recruiting stellen. Recruiter suchen teilweise viele Monate, in manchen Fällen sogar Jahre, nach bestimmten Bewerbern für leitende Positionen. Für derartige Stellen muss USI häufig über einen längeren Zeitraum den Kontakt mit den betreffenden Kandidaten pflegen.

Berichterstattung zu Einstellungserfolgen

Vor der Einführung von Avature war die Erstellung monatlicher Stakeholder-Berichte ein zeitaufwändiger Prozess für das Recruiting-Team von USI.

“Im letzten Jahr traf ich die strategische Entscheidung, auf ein dynamischeres und leistungsfähigeres System umzustellen, das mehr Bewerberinformationen sowie mehr Daten zu den Aktivitäten der Recruiter erfassen und interpolieren konnte. Mehr Daten im System zu haben, heißt intelligentere Berichterstattung und verbesserte Analysefähigkeiten – was es uns ermöglicht, zeitnah fundierte Entscheidungen zu treffen.”

Kim Van Orman, SVP & CHRO, USI

Strategie

Das Unternehmenswachstum ist hauptsächlich auf die Akquisitionsstrategie von USI und den Fokus auf die Anwerbung branchenführender Vertriebsfachkräfte zurückzuführen. Um die aggressiven Wachstumsstrategien von USI zu unterstützen, sind die Recruiter zudem auf der Suche nach Mitarbeitern in den Bereichen Kundenbetreuung sowie technische und betriebliche Ressourcen.

Lösungen

USI zog verschiedene Optionen in Erwägung, um sein Candidate-Relationship-Management (CRM)- und Applicant-Tracking-System (ATS) zusammenzuführen, entschied sich jedoch letztlich für eine einzige Lösung, die sämtliche Recruiting-Anforderungen des Unternehmens erfüllen sollte. Im März 2018 wurde das Avature-System bei USI eingeführt.

“vature hat unsere Personalbeschaffungspraxis von Grund auf verändert. Das System hat es uns ermöglicht, unsere Recruiting-Abteilung zu erweitern. Unsere Recruiter sind inzwischen effizienter und wir nutzen Daten, um zeitnah Informationen zu liefern und Veränderungen voranzutreiben.”

Jonathan Moore, Director of Recruiting, USI

Eine effizient gestaltete Kandidatenerfahrung

USI teilt seine neu eingestellten Mitarbeiter in drei Typen ein: Vertrieb, Führungskräfte und sonstige Beschäftigte. Für jeden Typ existiert ein eigener in Avature entwickelter Workflow, von gezielten Telefoninterviewfragen bis hin zu Feedback-Formularen für Hiring Manager.

Außerdem vereinfachte das Unternehmen sein Bewerbungsverfahren, um Bewerbern keine unnötigen Hürden aufzuerlegen. Auch eine erzwungene Anmeldung wurde abgeschafft, nachdem festgestellt wurde, dass komplizierte Log-in-Anforderungen zu höheren Abbruchraten bei Bewerbern führten. Um Kandidaten zu erreichen, die vor allem digitale Kanäle nutzen, optimierte das Team darüber hinaus die Unternehmenspräsenz auf Websites für die Stellensuche wie LinkedIn, Indeed und Glassdoor.

Verbesserte Pipelining-Prozesse

Obwohl das Unternehmen noch immer Bewerbungen aktiver Kandidaten erhält, werden die meisten Schüsselfunktionen mit passiv gefundenen Kandidaten besetzt. Vor diesem Hintergrund setzte das Unternehmen auf Avature, um sein Employer Branding mithilfe einer neu gestalteten Karriereseite und Talent-Communitys zu optimieren, die Branchen- und Unternehmensneuigkeiten liefern.

Zusätzlich profitiert das Recruiting-Team von USI seit kurzem von neuen Integrationen über die LinkedIn-Funktion Recruiter System Connect.

“Dass wir über diese Integration verfügen, spart uns jede Menge Zeit, da wir Bewerberdaten auf diese Weise direkt von LinkedIn in unser ATS übermitteln können. Wir können sie direkt in die passenden Job-Ordner bewegen und dann ausgehend davon automatisierte Workflows und Maßnahmen zur Kontaktaufnahme einleiten.”

Daniel Morales, HRIS Manager - Recruiting Systems, USI

Flexibel und anpassungsfähig bleiben

Im letzten Jahr hat USI die Lösung permanent optimiert und an neue Initiativen und veränderte Anforderungen angepasst. Flexible Technologien helfen dem Unternehmen dabei, auf Markttrends zu reagieren und internen Geschäftsanforderungen proaktiv zu begegnen. Als Nächstes will USI mithilfe von Avature seinen Mitarbeiterempfehlungsprozess ausbauen und auf eine geografisch flexiblere Belegschaft hinarbeiten.

“Dass wir in der Lage sind, unseren Schwerpunkt schnell zu verlagern, und darüber hinaus messen können, wie sich diese Fokusverschiebung auswirkt, ist ein großer Erfolg für uns. Wir sind ein sehr datenzentriertes Unternehmen, daher müssen wir auf allen Ebenen unseres Recruiting-Prozesses eine Erfolgsmessung vornehmen können.”

Kim Van Orman, SVP & CHRO, USI

Berichterstattung in Echtzeit

Dank Echtzeit-Analysen kann das Team von USI nun unkompliziert Berichte zum Zustand seiner Pipelines sowie zum Erfolg neu gestarteter Initiativen erstellen. Relevante, aussagekräftige Informationen können bis hinab auf die regionale und die Recruiter-Ebene aufgeschlüsselt werden. USI analysiert Kontaktaufnahmen, Telefoninterviews, Bewerbungsgespräche und Neueinstellungen auf der Basis spezifischer Zeitfenster.

Erkenntnisse für die Umsetzung

Anstatt das System lediglich zum Laufen zu bringen, entschieden sich die Recruiting-Führungskräfte von USI dafür, die wichtigsten Funktionen des Systems sowie Best Practices von ihren Beratern und Kunden zu erlernen.

Außerdem sorgten sie für die frühzeitige Einbindung von Endanwendern, aber auch von wichtigen Stakeholdern aus der Unternehmensführung. Im Fall von USI nahmen die Recruiter an den Produktvorführungen der einzelnen Anbieter teil und waren an der Entscheidungsfindung beteiligt. Daher kennen sie nun die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Systeme und konnten schon vom ersten Moment der Implementierung an von Avature profitieren.

“Mit diesem Technologiepartner kann man Schritt für Schritt wachsen. Eine erfolgreiche Implementierung setzt voraus, dass man den stärksten Technologiepartner und die leistungsfähigste Technologie-Plattform auswählen kann.”

Daniel Morales, HRIS Manager - Recruiting Systems, USI

Aktie

Aktie