Blogs & Nachrichten

#AvatureUpfront China 2021: Kurze Zusammenfassung

Teilen Sie diesen Beitrag:

Unsere erste Konferenz mit persönlicher Anwesenheit seit dem Ausbruch der Pandemie, #AvatureUpfront China 2021, fand im JW Marriott Hotel Shanghai in geschäftiger Atmosphäre statt. Referenten von Pfizer, Walmart, HSBC, SHL, Asia Pulp & Paper, Mettler Toledo und Jones Lang Lasalle nutzten diesen Tag, um über ihre gewonnenen Erkenntnisse bei der Optimierung ihrer Talentprozesse und Zukunftsperspektiven zu sprechen.

Die Teilnehmer nahmen von der Veranstaltung praktische Erkenntnisse und wichtige Bausteine zur Verbesserung ihrer eigenen Strategie mit und erhielten einen kurzen Einblick in die neuesten Funktionen der Avature-Plattform.

Die Zukunft der Arbeit

Das letzte Jahr löste eine wahre Innovationswelle aus, in deren Rahmen Unternehmen auf der ganzen Welt ihre Talentstrategien mittels Technologieeinsatz anpassten. Vor dem Hintergrund eines zunehmend „mobilen Ansatzes“ und rasanter Veränderungen ließen die Teilnehmer die anderen Unternehmen an ihren besten Empfehlungen teilhaben, um die Herausforderungen in diesem neuen Kontext frontal anzugehen, wobei die gemeinsame Zusammenarbeit im Vordergrund stand.

Wer als Kind jemals bei einem Freund zuhause mit Bauklötzen gespielt hat, hat vermutlich eine Ahnung davon, wie wichtig es ist, auf eine aufeinander abgestimmte Vision hinzuarbeiten, um das gewünschte Endergebnis zu erreichen (vermutlich ein großes Schloss mit einem Schlossgraben?). Übertragen auf das strategische HR geht es um die entstehende Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Akteuren, bei der die richtige Technologie den Informationsfluss unterstützt und für vollständige Transparenz sorgt. Dies kann dabei helfen, den spezifischen Anforderungen der einzelnen Akteure gerecht zu werden und Einstellungsentscheidungen langfristig zu verbessern – so das Fazit der Führungskräfte, die an einer interaktiven Podiumsdiskussion teilnahmen.

„Der Markt verändert sich in rasanter Geschwindigkeit. Es ist unmöglich, immer Mitarbeiter zu finden, die zufällig gerade das richtige Wissen und die richtigen Kompetenzen für eine bestimmte Position aufweisen. Wir wissen Talente zu schätzen, die ein hohes Lernvermögen und die Fähigkeit besitzen, sich weiterzuentwickeln. Wir legen einen zunehmenden Schwerpunkt darauf, die jüngere Generation zu rekrutieren. Wir investieren jetzt in Kandidaten, die noch nicht sofort in ihrer Stelle durchstarten können, und schulen sie, damit sie nach einem oder zwei Jahren in ihrer Stelle erfolgreich sind.“

Will Qin, Leiter der Talentgewinnung, Greater China, Jones Lang Lasalle

Im Laufe der Diskussion hatten die Teilnehmer auch Gelegenheit darüber zu sprechen, wie wichtig Lernprozesse, Weiterentwicklung und Umschulungen sind und wie dies alles in Zukunft zum Tragen kommen wird. Dabei ging es auch um interne Mobilität, die den Teilnehmern zufolge verstärkt in den Fokus gerückt ist und das Mitarbeitererlebnis in den Vordergrund stellt. Da Technologie bei allen eingesetzten Strategien eine zentrale Rolle spielt, wurde natürlich auch das Thema KI angeschnitten. Hier war es den Teilnehmern wichtig zu betonen, dass KI zur Unterstützung der menschlichen Arbeit eingesetzt wird und nicht, um diese zu ersetzen.

„Die Einzelhandelsbranche war im letzten Jahr durch einen intensiven Wettbewerb geprägt und das HR stand mächtig unter Druck. Wir wollten eine agile Organisation schaffen, um Herausforderungen zu meistern wie Mitarbeiterführung, die alternde Belegschaft innerhalb unserer Mitarbeiterstruktur, Kandidaten, die mehrere Optionen/Angebote zur Auswahl haben, und so weiter. Ich denke, dass die Talente der Zukunft folgende Eigenschaften besitzen müssen: 1. Geschäftssinn 2. Strategisches Denken 3. Ein Gespür für Daten 4. Kommunikation und Einfluss 5. Unternehmergeist.“

Jacky Lin, TA Director, Walmart

Die Ankurbelung der Digitalisierung war auch für SHL ein präsentes Thema. Sie erörterten einige der häufigsten Missverständnisse, wenn es um digitale Talente geht, und stellten dabei insbesondere zwei falsche Vorstellungen heraus:

  • Agilität ist die wichtigste Eigenschaft
  • Unternehmen benötigen eine neue Führungsstärke, um Digitalisierung voranzutreiben

Sie zeigten in diesem Rahmen auch die Punkte auf, die sich bei ihnen als erfolgreich erwiesen hatten, um die Digitalisierung anzukurbeln und die anderen Unternehmen ihrer Meinung nach dabei helfen werden, den digitalen Wandel voranzutreiben. Dazu zählen:

  • Kontinuierliches Lernen und Innovationen sowie eine positive Denkweise
  • Anpassungsfähigkeit angesichts von Unsicherheiten und Veränderungen
  • Eine analytische Denkweise, um die digitalen Tools zur Bearbeitung komplexer Daten und Erzielung von Ergebnissen nutzen zu können

Weitere Optimierung von Einstellungen

Unsicherheit und Volatilität gingen im letzten Jahr Hand in Hand. Die Unternehmen bemühen sich, diese Unwägbarkeiten durch mehr organisatorische Agilität und mehr Innovationen zu überwinden. Doch bedarf es hierfür oftmals eines Zustroms an Talenten mit unterschiedlichen Kompetenzen und Unternehmen müssen neue Kandidatengruppen ansprechen.

Pharmaunternehmen erlebten als unmittelbare Folge der pandemiebedingten chaotischen Zustände ein deutlich gesteigertes öffentliches Interesse und Pfizer war eines dieser Unternehmen, das schnell wirklich jedem ein Begriff wurde. Um diese Aufmerksamkeit nicht abreißen zu lassen und sie dafür zu nutzen, das Interesse von Toptalenten zu wecken, begann das Unternehmen damit, spezifische Kandidaten-Zielgruppen gezielt anzusprechen.

Mithilfe von Avature nahmen sie sich die Hochschulen vor und erschlossen so einen wichtigen Bereich für neue Talente und ließen sich auf ein stärker wettbewerbsorientiertes Recruiting ein. Hightech- und interaktive soziale Erlebnisse spielten bei dieser Interaktionsstrategie eine entscheidende Rolle. Die Studierenden konnten an einer Event-Reihe teilnehmen, die ebenfalls ein KI-Konzert von Mozart beinhaltete.

Von der Event-Registrierung und Bewerbung bis hin zu Interviews und Einstellungen konnte Pfizer Avature dabei nutzen, den End-to-End-Prozess nachzuverfolgen, bei dem Tausende von Studierenden an dem Konzert teilnehmen wollten. Sie konnten diese Zielgruppe so nicht nur erfolgreich ansprechen, sondern dank des robusten Reporting-Frameworks von Avature auch feststellen, dass zwei der erfolgreich eingestellten Kandidaten Studierende waren, die das Konzert besucht hatten.

„Ich arbeite seit letztem Jahr mit Avature und bin absolut begeistert von den Funktionen. Dank Avature ist es dem Hochschul-Recruiting-Team möglich, die allgemeinen Abläufe effektiv zu steuern – von der Bewerbung der Veranstaltungen im Internet bis zur Nachverfolgung der Konversionsrate von Offline-Aktivitäten. Die Zukunft steht ganz im Zeichen von Big Data. Bei den meisten HR-Organisationen ist ein Großteil der Arbeit und Prozesse fragmentiert. Die Avature-Plattform kann all das zusammenbringen und den ROI nachverfolgen, was ich am meisten schätze.“

Nina Yuan, Senior Manager, Campus Recruitment & Employer Branding, Pfizer

HSBC wussten, dass sie ein neues Versicherungsprodukt entwickeln wollten, waren sich aber bewusst, dass sie dafür neue Mitarbeiter mit unterschiedlichen Kompetenzen benötigen würden. Sie erstellten nicht nur einen digitalisierten Recruitment-Prozess für die Stelle selbst, sondern nutzten Avature auch, um jeden einzelnen Schritt des Recruiting- und Onboarding-Prozesses zu optimieren.

„Dank Avature können wir unseren Prozess digitalisieren und vereinfachen und mit unseren Kandidaten interagieren. Avature ist zudem unser zentrales CRM, das uns dabei hilft, einen aktiven Kanal für die Interaktion mit potenziellen Talenten zu schaffen. Avature ist eine großartige Plattform, die uns dabei unterstützt, in einem stark regulierten Umfeld die Compliance zu gewährleisten.“

Kiran Ragireddy, Head of Resourcing and Onboarding, HSBC

Fazit…

Mit Blick auf die zukünftigen Entwicklungen passen Unternehmen in China und auf der ganzen Welt ihre Strategien derzeit durch innovative Ideen an und #AvatureUpfrontChina2021 bot den Marktführern die ideale Bühne, um einige dieser Ideen zu präsentieren.

Avature ist bestrebt, Unternehmen auf der ganzen Welt dabei zu helfen, das Potenzial einer jeden Strategie durch den Einsatz von Technologie bestmöglich auszuschöpfen. Dabei arbeitet Avature kontinuierlich an neuen Entwicklungen und Funktionen, um sämtliche Prozesse zu optimieren und den Weg für die Zukunft zu ebnen. Bei den letzten Neuerungen handelt es sich um die Verbesserungen der Benutzeroberfläche der Plattform von Avature 9.

Teilen Sie diesen Beitrag: